Digitale Medienmappe:

Die digitale Transformation der Schweizer Bauwirtschaft findet statt

 

Schweizer BIM Kongress 2017

 

Am 26. und 27. Oktober 2017 fand in der Maag Halle Zürich der zweite Schweizer BIM Kongress statt. Die mit 1'400 Teilnehmern ausverkaufte Veranstaltung bestand aus einem hochkarätigen Kongress für Entscheidungsträger, einer Auszeichnung der besten BIM-Projekte und einem Camp mit Praxisbeispielen für Anwender. Der Kongress hat sich als führender Treffpunkt der Baubranche etabliert und die nächsten Schritte im Thema aufgezeigt.

 

Die Digitalisierung führt zu tiefgreifenden Veränderungen in der Bauwirtschaft. Die Prozesse entlang der ganzen Wertschöpfungskette, die Zusammenarbeitskultur und die Rolle der Bauindustrie verändern sich. Neue Geschäftsmodelle und revolutionäre Arbeitshilfsmittel bringen neue Chancen. Dank neuer Technologien und Methoden, wie dem Building Information Modeling, kurz BIM, werden eine Steigerung der Effizienz, weniger Planungs- und Baufehler und schliesslich eine Erhöhung der Produktivität erwartet. Von der Bauwirtschaft sind rund 60’000 Unternehmen und über 500’000 Mitarbeitende direkt oder indirekt abhängig. Die Bauausgaben entsprechen 10% des Schweizer Bruttoinlandproduktes.

 

Kongress als neuer Treffpunkt etabliert

 

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr hat «Bauen digital Schweiz» den Schweizer BIM Kongress weiterentwickelt. Der Anlass fand dieses Jahr neu während zwei Tagen statt. Die hohe Beteiligung und die positive Resonanz zeugen vom grossen Bewusstsein für das Thema. Markus Weber, Präsident von «Bauen digital Schweiz», hat am Kongress die Prioritäten für nächstes Jahr vorgestellt: «Nachdem bis heute die Verständigung zwischen allen Stakeholder im Vordergrund stand, geht es in der nächsten Phase um die Umsetzung. «Bauen digital Schweiz» wird die Bauwirtschaft mit einem digitalen Marktplatz sowie mit analogen und digitalen Anwendungshilfen unterstützen». Zudem machte er auf die starke Präsenz an der Swissbau 2018 aufmerksam, wo der Verband als Main Partner im «Swissbau Innovation Lab» auftritt – die neue Sonderschau zur digitalen Transformation der Bauwirtschaft.

 

Disruptive Geschäftsmodelle erreichen den Bau

 

Am ersten Tag diskutierten Meinungsführer und Experten aus dem In- und Ausland die aktuellen Fragen in den drei Themenblöcken «Politik & Wirtschaft», «Unternehmen & Transformation» sowie «Mensch & Kollaboration». Highlight waren unter anderem die Auftritte von Ruedi Noser, Unternehmer und Ständerat FDP, Gunter Dueck, Mathematiker und Autor, Roland Siegwart, Professor für autonome mobile Roboter ETH Zürich und Nick Sohnemann, Gründer und Managing Director Future Candy GmbH. Der Spirit aus dem Silicon Valley ist in der Schweiz angekommen: Erfolgreich bleibt nur, wer sein heutiges Geschäftsmodell kritisch hinterfragt und sich getraut, etablierte Prozesse neu zu denken. Entscheidungsträger sowohl in der Politik, wie auch in den Unternehmen sind dazu angehalten, dieses neue Denken zu fördern und die Weichen entsprechend zu stellen.

 

Die stärksten BIM-Projekte der Schweiz

 

«Die Eingaben haben unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen», resümierte Jurypräsidentin Birgitta Schock bei der Preisverleihung des diesjährigen «Arc-Award BIM», der zum zweiten Mal von der Schweizer Baudokumentation ausgelobt wurde. Die 24 Eingaben dieses Jahres sind nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ ein grosser Schritt nach vorne im Vergleich zum Vorjahr. Der Goldpreis «Kollaboration» ging an Itten+Brechbühl für ihr Projekt «Headquarters Scott Sports SA». Silber «Kollaboration» erhielt das «Büro- und Gewerbehaus Zürich West» von EM2N Architekten. Im Schwerpunkt «Innovation» gewann Gold das «Gartenhochhaus Aglaya» der Zug Estates, Silber erhielt das «PSW Nant de Drance», eingereicht durch AF-Consult.

 

Die Anwendungsmethode im Fokus

 

Am zweiten Tag diskutierten im BIM Camp Architekten mit allen am Bau beteiligten Ingenieuren, Fachplanern, Spezialisten und Nebengewerken den state-of-the-art Einsatz in der Praxis. In einem innovativen Veranstaltungsformat führten Schweizer Fachleute an realen Projekten live vor, wie sie heute arbeiten. Am BIM Camp stand «open BIM» im Zentrum. Der Informationsaustausch erfolgt dabei mit offenen Datenformaten und ermöglicht so die Kollaboration zwischen allen Beteiligten – unabhängig von der eingesetzten Software.

 

Nächstes Jahr in Basel

 

Markus Weber, Präsident von «Bauen digital Schweiz» zieht folgendes Fazit: «BIM ist in der Schweizer Bauwirtschaft definitiv angekommen. Ich wünsche mir, dass jetzt jeder einzelne die Chancen erkennt und wir so unsere Branche gemeinsam voran bringen». Der nächste Schweizer BIM Kongress findet am Donnerstag und Freitag, 8. und 9. November 2018 im Congress Center Basel statt.

 

 

 

 

Fotos zu dieser Medienmappe

» Fotos in Druckqualität downloaden

 

Schweizer BIM Kongress 2017
Datum: Donnerstag und Freitag, 26. und 27. Oktober 2017, 9 – 18 Uhr
Ort: Maag Halle Zürich
 
Veranstalter: Bauen digital Schweiz
Kongresspartner: Losinger Marazzi AG
Themenpartner: Amberg Group AG; Bausoft Informatik AG; Mensch und Maschine Schweiz AG / Autodesk GmbH
Bildungspartner: Berner Fachhochschule, Architektur, Holz und Bau; Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik; Hochschule Luzern, Technik & Architektur
Infopointpartner: Alpiq InTec Schweiz AG; OLMeRO AG
Netzwerkpartner: Bentley Systems Germany GmbH; buildup AG; HRS Real Estate AG; Keramik Laufen AG & Similor AG; TinLine GmbH; Schweizerische Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen USIC; Sika Schweiz AG; Swisscom AG; Raiffeisen Schweiz
Trägerschaft Arc-Award BIM: Docu Media Schweiz GmbH
 
Referenten & Podiumsteilnehmer Tag 1
Alle Präsentationen hier als PDF-Download und auf SlideShare verfügbar. 
 
Einleitung
Markus Weber, Präsident Bauen digital Schweiz -> PDF
Pascal Bärtschi, CEO Losinger Marazzi AG
 
Politik & Wirtschaft
Ilka May, Co-Chair EU BIM Task Group -> PDF
Johannes Mure, Ressortleiter Bildungssteuerung und -forschung SBFI
Ruedi Hofer, Direktor Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik FHNW
Ruedi Noser, Ständerat FDP
Rudolf Strahm, Nationalökonom und Chemiker, Berufsberaterausbildung Universitäten Bern und Fribourg
 
Unternehmen & Transformation
Heinz Ehrbar, Leiter Competence Center Grossprojekte 4.0 DB Netz AG -> PDF
Bruno Jung, Gesamtprojektleiter (Neubau Spitalgebäude Baubereich 12) Inselspital Bern -> PDF
Gian-Marco Riedi, Leiter Facility Management und Bau Post Immobilien Management und Services AG -> PDF
Felix Amberg, Verwaltungsratspräsident und Inhaber Amberg Group AG
Pascal Bärtschi, CEO Losinger Marazzi AG
Urs Gauch, Leiter Departement Firmenkunden, Mitglied der Geschäftsleitung Raiffeisen Schweiz
 
Mensch & Kollaboration
Gunter Dueck, Mathematiker und Autor -> PDF
Philipp Wieting, Inhaber Werknetz Architektur -> PDF
Susanna Caravatti-Felchlin, Vorstandsmitglied Bauen digital Schweiz, Präsidentin IFMA Schweiz
Gernot Lay, Geschäftsführer Proplaning AG
Roland Siegwart, Professor für autonome mobile Roboter ETH Zürich
 
Arc-Award BIM
Knut Hinrichs, CEO Docu Media Schweiz GmbH
Nick Sohnemann, Gründer und Managing Director Future Candy GmbH
Birgitta Schock, Jurypräsidentin Arc-Award
 
Programm & Präsentationsfolien Tag 2
Alle Präsentationsfolien vom BIM Camp finden Sie unter www.bimcamp.ch im jeweiligen Slot.

Im Gespräch ...

Interview mit Ilka May

Interview mit Ilka May

Interview mit Ruedi Noser

Interview mit Ruedi Noser

Interview mit Heinz Ehrbar

Interview mit Heinz Ehrbar

Interview mit Roland Siegwart

Interview mit Roland Siegwart

Interview mit Gunter Dueck

Interview mit Gunter Dueck

Interview mit Philipp Wieting

Interview mit Philipp Wieting

Interview mit Birgitta Schock

Interview mit Birgitta Schock

Interview mit Nick Sohnemann

Interview mit Nick Sohnemann

Interview mit Marc Pancera

Interview mit Marc Pancera

Interview mit Johanna Gerum

Interview mit Johanna Gerum

Interview mit Pascal Bärtschi

Interview mit Pascal Bärtschi

Interview mit Markus Weber

Interview mit Markus Weber

Interview mit Alar Jost

Interview mit Alar Jost

Ansprechpartner für Medien

Markus Weber
Präsident Bauen digital Schweiz
+41 79 693 09 36
markus.weber@bauen-digital.ch
 
Fabian Cortesi
IEU Kommunikation AG
+41 76 336 17 11
f.cortesi@ieu.ch

Impressum Digitale Medienmappe

Konzept und Organisation
IEU Kommunikation AG, www.ieu.ch
 
Interviews
Beat Giger, Journalist SRF
 
Videos
Adrian Baumann und Andy Christen, TVision
 
Fotografie
Aissa Tripodi